Was ist Triple-X?

Kurz: Triple-X, Triplo-X oder Trisomie X ist eine genetische Besonderheit, bei der die Frau drei anstelle von zwei X-Chromosomen hat. Dies trifft auf 1 von 1,000 Frauen zu. Da die Person damit auch 47 Chromosomen hat, wird diese Besonderheit alternativ auch 47,xxx genannt.

Was ist ein Chromosom?

Wahrscheinlich ist das Konzept der DNA (lt. Wikipedia: Desoxyribonukleinsäure (abgekürzt DNA für englisch deoxyribonucleic acid, deutsch (veraltend) DNS) ist eine Nukleinsäure, die sich als Polynukleotid aus einer Kette von vielen Nukleotiden zusammensetzt) bekannt: wir alle haben eine und man kann die DNA als den Programmcode ansehen, der jeder Zelle sagt, was sie zu tun hat. Dieser Programmcode ist in Abschnitte eingeteilt, die Chromosome genannt werden. Um im Bild zu bleiben kann man Chromosomen wie Disketten, USB-Sticks oder SD-Karten ansehen. Die meisten Menschen haben 46 Chromosome. Die meiste Zeit sind diese Chromosome in Paaren gruppiert. Ein Paar (das 23.) ist speziell, weil dieses Paar unser Geschlecht bestimmt. In diesem Paar kann man zwei X-Chromosome haben (zusammen sehen diese aus wie ein X, aber es besteht in Wahrheit aus 2 Chromosomen), was uns weiblich macht. Hat man hingegen ein X und ein Y Chromosom (zusammen sehen sie wie ein Y aus; das Y-Chromosom ist eine kürzere Form des X-Chromosoms), macht uns das männlich.

Einige Menschen haben 3 Chromosome in diesem 23. Paar. Rein Mathematisch ergeben sich damit die Kombinationen XXX, XXY und XYY. (YYY ist nicht möglich, weil man mindestens 1 Chromosom von der Mutter bekommt, und die hat nur ein X Chromosom). XXY ist auch als Klinefelter-Syndrom bekannt, und XYY als Jacobs-Syndrom. Hier schauen wir nur auf die XXX-Kombination, die tatsächlich etwa jede 1,000 Frau hat.

Wikipedia hat einen längeren Artikel über Chromosome.

Ist das eine Krankheit?

Nein, es ist keine Krankheit sondern eine genetische Besonderheit, neudeutsch “Diversity”, also Diversität. Man kann Triple-X nicht wie eine Krankheit bekommen, man hat es einfach – seit der Zeugung. Genetische Besonderheiten ist etwas normales in der Natur und es ist die Basis für unsere Evolution – sie ist der Grund, warum die Menschen vor einigen hunderttausend Jahren entstanden sind.

Kann das geheilt werden?

Da es sich hier nicht um einen Virus oder ein Bakterium handelt, sondern um einen essentiellen Bestandteil jeder Körperzelle handelt, kann man das nicht heilen. Es gibt aber mittlerweile in einigen Ländern (je nach Stand und Offenheit der Gesellschaft und des Gesundheitssystems) Strategien, die Entwicklung eines Kindes positiv zu unterstützen und damit die Auswirkungen auf den Alltag zu verbessern.

Wie kann ich so etwas kompliziertes meiner Tochter erklären?

Es gibt ein gutes Buch über Triplo X, das das Thema auf eine sehr kinderfreundliche Weise erklärt. Bisher aber leider nur auf Englisch: Elizabeth and her Extra X – by Arlie Colvin (hier gibt es eine inoffizielle deutsche Übersetzung). Desweiteren gibt es einige Broschüren, die auch Tipps geben, wie man das Thema am besten zu den Kindern und der Umwelt kommuniziert. (einfügen Englisch und Deutsch).

Weitere Informationen